lösungsorientiert
effizient
zukunftsweisend
wissenswert
informativ
kommunikativ
Logos: bfzonline bbwonline
Icon: Neue Produkte eLearning-Kurse
Mit über 500 Online-Produkten bieten wir Ihnen eine breite Palette an Möglichkeiten der individuellen Weiterbildung.
Icon: Neue Produkte Kostenfrei Testen
Lernen Sie unsere eLearning-Programme kennen – beantragen Sie sich den kostenfreien Demokurs. Nach Erhalt der Zugangsdaten zu unserer Lernplattform können Sie 7 Tage „schnuppern“.
Icon: Neue Produkte Bildungsprämie
Lassen Sie sich Ihre Weiterbildung bis zu 50% fördern. Wir beraten Sie gerne!
facebook Ihnen gefällt unsere Webseite? Sie finden unsere Angebote interessant? Dann sagen Sie es doch Ihren Freunden weiter!
Beachten Sie bitte die besonderen Hinweise zum Datenschutz.

Fabrik im Seminarraum
Die tägliche Praxis lehrt uns, dass Zeit und materielle, sowie personelle Ressourcen häufig auf vielfältige Weise verschwendet werden, wenn die Prozesse in einem Unternehmen nicht optimal aufeinander abgestimmt sind. Entgegen der üblichen Qualifizierungskonzepte wird bei der Fabrik im Seminarraum ganz bewusst auf die Vermittlung von Inhalten – im Sinne von Sender und Empfänger – verzichtet, um möglichst schnell einen realen Bezug zu den Abläufen im Unternehmen herzustellen.

Der Ansatz der Fabrik im Seminarraum ist, dass die Teilnehmer in einer bestimmten Rolle (Aufgabe) in einem modellhaften abgebildeten Unternehmen jeweils einen der Teilprozesse übernehmen. Auf der Grundlage bestimmter Vorgaben müssen sie nun dafür Sorge tragen, dass die vom "Kunden" bestellten Produkte in der geforderten Qualität, zum gewünschten Termin und unter Berücksichtigung eigener betriebswirtschaftlicher Kennzahlen geliefert werden. Der Effekt bei dieser Vorgehensweise ist, dass die Teilnehmer Fehler in ihrem eigenen System und/oder in Nachbarsystemen förmlich sehen lernen. Somit wird – erlebnishaft – sichergestellt, dass alle einen Blick für die Ineffizienz von Prozessen und die damit einhergehende Verschwendung erkennen.


Eckdaten zum Konzept:

  • Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte
  • Methode: Blended Learning mit tutorieller Betreuung
  • Inhaltsschwerpunkte: KvP, Kaizen, Lean Management, Muda, Wertstormanalyse –und design
  • Seminarumfang: 2 Präsenztage und abschließender Bearbeitung von WBT´s im unten genanten Zeitraum, plus ein Tag Coaching im Unternehmen (nur bei Inhouse)
  • Seminardauer: Zeitraum von 2 Monaten
  • Durchführung: Inhouse und Offen
  • Referenzen: voestalpine, BASF, Schlaad, Lohmann & Rauscher, Provizial, ABB
  • Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen: Ralf Haselmann